Rezeptideen

Rezeptideen

Genieße die SPREEwaffeln als Snack für Zwischendurch, süßen Höhepunkt des Tages oder verfeinere deine Desserts damit!

Hier kannst du dich von unseren Rezepten inspirieren lassen
– Von und für alle kreativen Feinschmecker !

Geschichteter Joghurt

    • süßer Start in den Tag
    • schnell gemacht
    • vielfältig variierbar

Harmoniert besonders gut mit unseren Vanille-Waffeln

  1. Waffeln zerbröseln (Tipp: In einen Gefrierbeutel legen und mit dem Nudelholz herüberfahren) und mit etwas Müsli mischen
  2. 200g Obst nach Wunsch gut waschen und zerkleinern (Alternativ: fertige Rote Grütze)
  3. 500 g Joghurt mit 1 Päckchen Vanillezucker verrühren (Alternativ: griechischen Joghurt mit etwas Honig abschmecken)
  4. Waffel-Müsli-Mischung in eine Schale oder auf Dessertgläser verteilen
  5. abwechselnd Joghurt, Früchte und Waffelmischung schichten

 

Feiner Fruchtquark mit Waffelknusper

    • gelingt kinderleicht
    • schnell vorzubereiten
    • schmeckt auch mit aufgetauten Beeren
      oder anderen Früchten

Schmeckt besonders gut mit unseren Feinen Himbeer-Fruchtwaffeln

  1. Waffeln zerbröseln
  2. 400g Himbeeren gut waschen und – bis auf einige zum Verzieren – etwas zerdrücken
  3. 100 g Sahne mit 1 Päckchen Vanillezucker aufschlagen
  4. Sahne unter 250 g Magerquark mischen
  5. Himbeeren untermengen
  6. mit einem Klecks Sahne, Himbeeren und Waffelbröseln bestreuen

 

Cremedessert

    • ein knusprig-schokoladiger Traum
    • schmeckt auch toll statt Nüssen mit Kokos-Schoko-Waffeln und Kokos-Chips
    • …oder mit Banane-Schoko-Waffeln und Bananenstückchen

Knusprig-nussig-schokoladig mit unseren Feinen Haselnuss-Waffeln

  1. 100 g Waffeln zerkleinern
  2. 250 g Mascarpone, 100 g Frischkäse, 150 g Joghurt und 30 g Vanillezucker cremig rühren
  3. Creme abwechselnd mit Schokoladensoße in Dessertgläser geben
  4. mit Waffelstückchen und gehackten, karamellisierten Haselnüssen abschließen und servieren

 

Kalter Hund

    • Kuchen ohne Backen
    • am besten gekühlt und in Scheiben geschnitten servieren
    • Tipp: Damit der Gefrierbeutel nicht wegrutschen kann, die Form vor dem Einfüllen etwas einfetten und erst dann mit dem Gefrierbeutel auslegen
    • Tipp: längs halbierte Waffeln sorgen für viele feine Schichten

Probiere es einmal mit unseren Kakao-Waffeln

  1. eine Kastenform mit einem großen aufgeschnittenen Gefrierbeutel auslegen
  2. 150 g Zartbitter- und 450 g Vollmilch-Kuvertüre grob hacken
  3. 150 g Kokosfett klein schneiden
  4. alles zusammen mit 200 g Schlagsahne in einem Topf schmelzen und gut verrühren, zum Schluss 2 Päckchen Vanillin-Zucker unterrühren
  5. Kastenform mit einer Schicht Waffeln auslegen (für das ganze Rezept werden ca. 250 g benötigt) und so viel Schokoladencreme darauf verteilen, dass diese bedeckt ist
  6. abwechselnd Schokoladencreme und Waffeln in die Kastenform einschichten
  7. Kastenform etwa 5 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest wird
  8. das Gebäck mit einem Messer und mit Hilfe des Gefrierbeutels aus der Form lösen, vorsichtig auf eine Platte stürzen und den Gefrierbeutel vorsichtig abziehen

Zitronenschnitte

    • herrlich erfrischend und leicht
    • willkommen an warmen Tagen
    • Tortengenuss ohne Backofen-Einsatz

Perfekt mit unseren Zitrone-Waffeln

  1. einen Bogen Backpapier auf eine Tortenplatte legen und einen geschlossenen Kastenkuchenformrand daraufstellen
  2. 150 g Waffeln in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit einem Teigroller grob zerkleinern
  3. 125 g Butter schmelzen und Waffelbrösel untermischen. Die Masse in den Springformrand geben, gleichmäßig zu einem flachen Boden andrücken und ca. 20 Min. in den Kühlschrank stellen
  4. 200 g Frischkäse, 75 ml Zitronensaft und 75 g Zucker in eine Rührschüssel geben und mit einem Mixer glatt rühren
  5. 500 g kalte Schlagsahne mit 3 Beuteln Gelatine fix steif schlagen, unter die Frischkäsemasse heben und auf dem Boden glatt streichen
  6. 0,5 Päckchen Götterspeise Zitrone mit 50 g Zucker mischen. 200 ml Wasser zugeben und auf dem Herd erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat. Auf Raumtemperatur auskühlen lassen, dann auf der Creme verteilen
  7. die Torte mind. 2 Std. in den Kühlschrank stellen, dann vorsichtig von dem Backpapier lösen und genießen

Waffel-Tiramisu

    • der italienische Klassiker einmal auf Berliner Art
    • Rezept abwandeln – ohne Alkohol, Kaffee und rohes Ei:
      – verwende unsere Kakao-Waffeln
      – nehme zum Tränken einen Kakao aus 350 ml kalter Milch und 55 g Kakaopulver
      – Mascarponecreme mit aufgeschlagener Schlagsahne lockerer machen und mit 1 EL Sahnefest stabilisieren
      – Creme mit Amaretto Sirup (alkoholfrei) oder ein paar Tropfen Bitter Mandel Aroma abschmecken
    • im Winter ein Traum mit Mandel-Zimt-Waffeln

Hierfür sind unsere Latte Macchiato-Waffeln bestens geeignet

  1. 4 Eigelb mit 100 g Puderzucker weiß-schaumig schlagen und 2 – 3 EL Amaretto unterrühren.
  2. 500 g Mascarpone vorsichtig unterrühren, am besten mit einem großen Schneebesen oder Kochlöffel
  3. 2 Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unterheben
  4. 200 g Waffeln kurz in 2- 3 Tassen abgekühlten Kaffee oder Espressi tränken
  5. eine Lage Creme in eine Form geben, darauf eine Lage Waffeln …usw.
  6. mindestens 2 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen, kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen

Schoko-Käsekuchen

    • Schokokuchen oder Käsekuchen?
      Die Lösung: aus zwei mach eins!
    • Waffelboden für den extra Crunch
    • der Cheesecake kann auch gut eingefroren werden
    • …oder mit einem Kirsch-Topping versehen werden

Herrlich knusprig durch unsere Schokolade-Waffeln als Boden

  1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und 200 g Waffeln fein zerbröseln
  2. 100 g Butter in einem Topf schmelzen und mit den Waffelbröseln und 15 g Kakaopulver zu einem Teig verkneten und auf dem Boden in einer gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Springform festdrücken
  3. 600 g Frischkäse, 250 g Magerquark, 2 EL Zitronensaft, 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 3 Eier mit dem Mixer cremig schlagen
  4. die Masse auf dem Waffelboden verteilen und bei ca. 200 Grad für ca. 60 Minuten backen, dann den Kuchen im Ofen abkühlen lassen
  5.  für ein Kirsch-Topping:
    1 Glas Sauerkirschen abtropfen lassen, ggf. zerkleinern, den Saft in einen Topf geben
    • Kirschsaft mit 40 g Speisestärke (alternativ 1 Päckchen Vanillepuddingpulver) und 1 EL Vanillezucker aufkochen
    • Kirschen unterheben
    – anschließend auf den Kuchen geben

Waffel-Eis-Sandwich

    • eine leckere Eis-Verpackung
    • probiere auch unsere Filinchen- Snackwaffeln hierfür
    • Eisgenuss ohne klebrige Hände

Schnell und raffiniert  – aus deiner eigenen Eisdiele

  1. Waffeln und Eis nach Geschmack auswählen
  2. Waffeln längs halbieren
  3. zwischen zwei Waffelhälften eine Schicht Eis streichen
  4. sofort genießen oder kurz in den Gefrierschrank legen

Natürlich kannst du auch deine Lieblingseis-Kugeln im Becher mit unseren Waffeln schön aufpeppen !

Waffel-Schokoladentafel

    • optischer Hingucker: weiße Schokolade mit bunten gehackten Smarties und unseren Fruchtwaffeln
    • raffiniert: Vollmilchschokolade mit etwas Instant-Kaffeepulver und LatteMacchiato-Waffeln
    • nussig: Vollmilchschokolade mit gehackten Nüssen und unseren feinen LaMagie- und Haselnuss-Waffeln
    • winterlich: Vollmilchschokolade mit Mandel-Zimt-Waffeln und Mandelstiften
    • exotisch: Zartbitterschokolade mit Kokosspänen und den Kokos-Schoko-Waffeln

Eine tolle Geschenk-Idee !

  1. ca. 50 g Waffeln in Stücke bringen
  2. eine kleine Auflaufform oder ein höheres Backblech mit Backpapier auslegen
  3. 200 g Kuvertüre (Sorte nach Geschmack) zerkleinern und über dem Wasserbad schmelzen
  4. ggf. weitere zerkleinerte Toppings (gehackte gefriergetrocknete Früchte, Nüsse) mit den Waffelstückchen mischen
  5. die geschmolzene Kuvertüre in die Form gießen, gleichmäßig verteilen und mit den Toppings bestreuen
  6. die Schokolade zunächst bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann für ca. 2 h in den Kühlschrank stellen
  7. in große Stücke brechen –  zum Verschenken einpacken